Gemeinwohl-Bilanz

Unternehmerische Energie wird über die Gemeinwohl-Bilanz auf jene Grundwerte der Gesellschaft gelenkt, die auch im privaten Bereich angestrebt werden. Anstelle von Konkurrenzdenken und Profitmaximierung werden Kooperation und die Mehrung des Gemeinwohls zum Maßstab unternehmerischen Erfolgs.
In der Gemeinwohlmatrix steht, wie die Werte der Gemeinwohlökonomie im unternehmerischen Alltag gelebt werden können. Sie wird laufend weiterentwickelt und wird demokratisch entschieden. Im Mittelpunkt stehen dabei folgende Werte:

  • Menschenwürde
  • Solidarität
  • Ökologische Nachhaltigkeit
  • Soziale Gerechtigkeit
  • Demokratische Mitbestimmung & Transparenz

Anhand der Matrix erstellen die Unternehmen eine Gemeinwohl-Bilanz.

Gemeinwohl-Bericht
Im Gemeinwohl-Bericht erklären Sie die Umsetzung der Gemeinwohlwerte, sowie ihr Entwicklungspotential und nehmen eine Bewertung vor. Bericht und Bilanz werden extern überprüft und veröffentlicht. Damit werden die Leistungen für das Gemeinwohl bekannt gemacht.

Beispiele:

Quelle: Webseite der Gemeinwohlökonomie – https://www.ecogood.org/de/


Wann immer Sie es wünschen, können Sie Ihr Unternehmen einer Bilanzierung nach den Richtlinien der Gemeinwohlökonomie unterziehen. Wenn Sie Fragen hierzu haben setzen Sie bitte gerne mit uns in Verbindung. Detaillierte Informationen zur Gemeinwohl-Bilanzierung finden Sie hier …


Der Nutzen einer Gemeinwohlbilanz für Ihr Unternehmen?

  • Wirkt nach innen als Organisationsentwicklungsinstrument
    Die Bilanz erweist sich in der Praxis auch für bereits ethisch orientierte Unternehmen oftmals als ausgezeichnetes Organisationsentwicklungsinstrument. Sie ermöglicht es mit neuen Perspektiven das eigene Unternehmen in allen Belangen auszuleuchten und die Aktivitäten ganzheitlich zu reflektieren. So wird sehr differenziert angezeigt, wo bereits viel für eine zukunftsfähige und ethische Gesellschaft geleistet wird und in welchen Bereichen noch Verbesserungspotentiale liegen. Sie wird Sie inspirieren und Ihrem Unternehmen wertvolle Impulse zur nachhaltigen Weiterentwicklung liefern. Die Gemeinwohl-Bilanz hilft dem Unternehmen somit zu mehr Bewusstheit über sich selbst. Sie spiegelt den Entwicklungsstand wieder und zeigt u.a. auf wo noch Änderungspotentiale liegen.

 

  • Wirkt nach außen am Markt
    Die Gemeinwohl-Bilanz bietet eine Möglichkeit, den unternehmerischen Beitrag zum Gemeinwohl sichtbar zu machen und in einer verständlichen Form an alle beteiligten Berührungsgruppen zu kommunizieren. Dafür werden Unternehmen am Markt vorerst von werteorientierten Kund/innen und Mitarbeiter/innen belohnt. Langfristig soll sich auch der rechtliche Anreizrahmen nach einer Gemeinwohl-Bilanz von Unternehmen ausrichten und Gemeinwohlstreben fördern und belohnen. Das heißt: Unternehmen, welche einen größeren Beitrag zum Gemeinwohl leisten, sollen im Vergleich zu weniger gemeinwohlorientierten Unternehmen rechtliche Vorteile erhalten (z.B. geringere Steuern, geringere Zölle, Bevorzugung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge etc.).

 

  • Wirkt für eine gesellschaftliche Bewegung
    Unternehmer/innen, welche sich für die Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz entschließen, unterstützen damit die gesellschaftliche Bewegung für ein zukunftsfähiges Wirtschaftsmodell! Sie zeigen, dass Wirtschaften jenseits von reinem Gewinnstreben möglich ist und nachhaltige Herangehensweisen bereits heute in der Praxis Fuß fassen.

Quelle: Gemeinwohlökonomie, Regionalgruppe Heilbronn, http://gwoe-hn.de